Vortragsredner – Redner – Speaker – Keynote-Speaker

Wie bei vielen Berufsbildern so gibt es auch im Kontext eines Redners diverse Begriffe, die immer wieder fallen. Vortragsredner, Redner und Speaker (die englischsprachige Variante) sind alles Bezeichnungen für Menschen, die Vorträge und Reden halten. So weit, so einfach.

Überdies hinaus fallen zwei Vortragsarten besonders auf: die Keynote und der Impulsvortrag!

Was ist eine Keynote?

Wikipedia schreibt dazu: „Eine Keynote (engl. für „Grundgedanke“, „Grundsatz“; auch „keynote address“, „keynote speech“) bezeichnet einen herausragend präsentierten Vortrag eines oftmals prominenten Redners oder professionellen Grundsatzreferenten“. Abgeleitet aus der Musik zur Einstimmung eines Chors, stimmt der Keynote-Speaker sein Publikum auf die Kernbotschaft ein. Anders formuliert: ein Vortrag als Keynote nimmt das wichtigste Thema einer Veranstaltung vorweg und stellt die Kernbotschaft vor.

Daher sollte ein Keynote-Speaker in der Lage sein, mit seinem Vortrag Menschen zu begeistern und sie auf das was kommt, neugierig zu machen! Denn wenn schon die Einstimmung nicht klappt, wer ist dann noch gespannt auf das, was folgt?

Was ist ein Impulsvortrag?

Ein Impulsvortrag soll – wie das Wort es schon verheißt – gezielte Impulse setzen. Der Referent stellt sein Thema kurz und knackig als Fakten oder Thesen dar, um damit anschließend eine Diskussion in Gang zu setzen. Im Gegensatz zu einem klassischen Vortrag ist ein Impulsvortrag wesentlich kürzer, die Darstellung prägnanter und effizienter. Während der normale Vortrag idealerweise das Handeln in einem späteren Schritt nach sich zieht, zielt der Impulsvortrag auf einen anschließenden, unmittelbaren Austausch zwischen den Teilnehmern und dem Speaker ab.

Daher sollte der Referent in der Lage sein, knackig gekonnt Akzente zu setzen, um anschließend in einer Art Moderator-Rolle die Interaktion zu steuern.

Vortragsredner, um Fachwissen zu vermitteln

Referenten, die ihr fachliches Wissen mit überzeugender Rhetorik vermitteln, sind gesucht. Sie können manchmal sogar mehr bewirken als ein Berater. Doch nicht jeder Experte ist auch ein brillianter Speaker. Dennoch braucht die deutsche Wirtschaft solche Referenten, um sowohl national als auch international bzw. weltweit Wissen weiterzugeben und durch Expertise zu überzeugen.

Die lange Liste an Veranstaltungen mit hohen Besucherzahlen ist der beste Beleg dafür. Hierbei reicht das Spektrum von branchenspezifischen Events (wie z.B. Pharma oder Logistik) bis zu funktionsspezifischen Events (wie z.B. Personal, Vertrieb oder Marketing), Events für Unternehmer und Selbständige, Events mit reinem Persönlichkeitsfokus, Offline und Online Events usw.

Vortragsredner, um Soft Skills zu stärken

Um Soft Skills (wie Motivation, Begeisterung, Überzeugungskraft usw.) zu stärken, wird meistens ein professioneller Speaker engagiert. Hierdurch wird „Expertise“ von außen geholt. Ob es nun um eine „Inhouse“ Veranstaltung wie Kick-off oder Vertriebsmeeting geht oder um ein Konferenz oder einen Kongress – einem Redner von außen wird meist mehr zugehört als einem Kollegen. Das ist nur menschlich. Ein externer Redner, der seine Botschaft inspirierend und unterhaltsam transportiert und durch eine überzeugende Körpersprache seine Zuhörer mitnimmt, ist äußerst wertvoll. Gerade bei Inhouse Events stärken diese den Teamzusammenhalt und von außen kommen neue Ideen nach innen, die bislang nicht im Blickfeld waren.

Haben Sie schon einmal einen Redner für ein spezielles Thema erfolgreich gesucht und gefunden? Dann wissen Sie, was ich meine.

Vortragsredner, um Mitarbeiter zu gewinnen

Ein Redner, der Mitarbeiter gewinnen soll? Wie soll das gehen?
Die besten Botschafter Ihres Unternehmens sind Ihre eigenen Mitarbeiter. Die Suche nach Mitarbeitern ist heute besonders deshalb so schwierig, weil viele Unternehmen nicht als attraktiver Arbeitgeber bekannt sind. Daher liegt es nahe, genau das zu ändern. Eine sehr erfolgreiche Möglichkeit, Ihren Bekanntheitsgrad zu ändern, sind Vorträge. Besonderes in unserer heutigen Zeit gibt es zahlreiche Veranstaltungen, für die Gastredner gesucht werden. Sprechen Sie die Veranstalter einfach an.

Ein guter Redner, der ein spannendes Vortragsthema dem Publikum nahe bringt, macht neugierig. Infolge dessen beschäftigen sich die Zuhörer auch mit dem Arbeitgeber dahinter. Denn ein Unternehmen, das solche exzellenten Mitarbeiter hat, muss besonders sein.

Darüber hinaus kommt natürlich auch das Marketing ins Spiel. Veranstalter bewerben ihre Events in den Medien (soziale Medien, Presse und Print, Flyer). Folglich wird ein Unternehmen bereits im Vorfeld sichtbarer und bekannter.

Vortragsredner, um Mitarbeiter zu binden

Wie kann ich mit dem „Instrument“ Redner Mitarbeiter binden?
Wie oben bereits geschildert, ist nicht jeder Experte automatisch ein guter Referent und das möchte auch nicht jeder. Aber Hand aufs Herz: kennen Sie nicht auch einen Kollegen oder eine Kollegin, die prädestiniert dafür wäre? Bei dem/der Sie sagen, da ist so viel Kompetenz und Ausstrahlung, der/die wäre eine idealer Repräsentant für uns?

Wenn jemand das Talent dazu mitbringt, um so besser. Vorausgesetzt, ein Mitarbeiter möchte gerne, benötigt aber eine Anleitung, dann ist es zielführend, den Mitarbeiter entsprechend zu fördern. Persönliche Weiterentwicklung ist ein äußerst wichtiges Instrument zur Mitarbeiterbindung. Die gezielte Förderung einer „Tätigkeit“ als Referent, ist bei vielen Arbeitgebern bislang noch nicht auf dem Radar.

Doch gerade die Erfahrung, als Referent auf einer Bühne zu stehen und Botschafter des Unternehmens zu sein, stärkt das eigene Selbstwertgefühl und bindet Menschen an ihren Arbeitgeber. Denn nicht zuletzt ist diese Aufgabe auch ein großer Vertrauensbeweis in den Mitarbeiter!

Wer sich nicht traut, direkt als Gastreferent bei einer Veranstaltung aufzutreten, der übt am besten zunächst im unmittelbaren Team bzw. abteilungsübergreifend. Führungskräfte und Manager sind hier gefordert, ihren Mitarbeitern Anstöße zu geben.

Was macht einen guten Speaker aus?

Ein guter Vortragsredner hat dann Erfolg, wenn es ihm gelingt sein Publikum zu berühren, aufzurütteln und zu begeistern. Wenn die Zuhörer danach das Gehörte in welcher Form auch immer umsetzen wollen, dann ist das Hauptziel erreicht! So erlebe ich meine Vorträge und ich weiss, dass es vielen Kollegen genauso geht!

Wenn mir ein Zuhörer danach sagt „Sie waren das Highlight der Veranstaltung!“, dann weiss ich, er hat etwas mitgenommen. Und das ist Sinn und Zweck! Jeder Zuhörer ist ein Kunde, und der Kunde ist glücklich, wenn ihn die gehörte Botschaft weiterbringt, wenn er sie mitnehmen kann ins echte Leben (ob nun Privatleben oder Berufsleben sei dahin gestellt).

Fazit

In unserer heutigen Welt wird immer mehr digital. Online-Events boomen in großem Stil. Dennoch bin ich persönlich davon überzeugt, dass gerade deshalb auch die Offline-Events weiter wachsen werden. Denn wir sind Menschen mit Sinnen und Emotionen. Und diese werden am besten im persönlichen Erleben angesprochen.

Wann werden Sie dem nächsten Vortrag zuhören? Setzen Sie Ihre Themen um!

Schauen Sie doch mal bei meinen Vortragsthemen vorbei!

Wollen Sie mehr zum Thema Umsetzung erfahren?

Wollen Sie endlich ins Handeln kommen?

Dann nutzen Sie meine
720 Grad Expertise!
Nehmen Sie
hier Kontakt auf! 
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn und bleiben Sie am Ball mit meinen ...

BUSINESS TIPPS
____________

Regelmäßige Neuigkeiten, Impulse, Inspirationen und mehr rund um das Thema Arbeitswelt, Recruiting und Karriere - für Arbeitgeber, Mitarbeiter und Bewerber!
HIER GIBT ES DIE INFOS DAZU!
Ulrike WINzer Vorträge, Expertise. Blog