Vorträge und Marke – Relevanz

Wann waren Sie zuletzt bei einer Vortragsveranstaltung? Und was haben Sie danach über den Vortrag gesagt? Was haben Sie umgesetzt? Erinnern Sie sich daran? Haben Sie den Referenten vorher gegoogelt? Oder kannten Sie ihn möglicherweise bereits? Welche Gefühle hat er bei Ihnen ausgelöst? Was hat Sie inspiriert?

Vorträge erfreuen sich – Online hin oder her – zunehmender Beliebtheit. Trotz oder vielleicht auch gerade wegen unserer zunehmend digitalen Welt erleben wir das „Live“ dabei sein als bereichernd und nutzenbringend. Deshalb sind Vorträge ein ideales Instrument, um sichtbar zu werden und die eigene Selbstvermarktung nach vorne zu bringen – sowohl für die Positionierung als Arbeitgeber als auch für die Positionierung als Individuum, Bewerber, Mitarbeiter.

Vorträge und Marke Arbeitgeber

Eine definierte und gelebte Arbeitgebermarke ist in der heutigen Zeit „Gold wert“. Aber erst, wenn die Marke aktiv kommuniziert und nach außen getragen wird, kann sie ihre volle Wirkung entfalten. Denn eines ist klar: angesichts der Informationsmenge, die uns täglich überflutet, brauchen Arbeitgeber mehr Sichtbarkeit! Vorträge von Mitarbeitern sind ein wunderbares Mittel, um ein Unternehmen bekannt zu machen. Einerseits zahlen diese Vorträge auf den Unternehmenszweck als solches ein – als Anbieter von Produkten, Dienstleistungen, Services – , andererseits zahlen sie auf die Positionierung als Arbeitgeber ein. Warum ist das so?

Ein Unternehmen, dessen Mitarbeiter als Redner auf Konferenzen, Messen u.ä. sichtbar werden, signalisiert, dass ihm die Ausbildung und Weiterbildung seiner Mitarbeiter am Herzen liegt. Mehr noch: es zeigt, dass Wissen nicht gehortet wird, sondern der Transfer nach außen unterstützt wird! Eine solche offene Kultur ist nicht selbstverständlich!

„Riskiere ich dann nicht auch, dass meine Mitarbeiter bekannt werden und dann von Headhuntern abgeworben werden?“ Meine Erfahrung zeigt, dass dieses Risiko natürlich steigt. Als Headhunterin weiss ich aber auch, dass Menschen nur dann abgeworben werden können, wenn sie im derzeitigen Unternehmen nicht wirklich zufrieden sind. Die Möglichkeit, die eigene Expertise nach außen zu zeigen, ist nicht nur ein Mittel, um potenziellen künftigen Bewerbern Signale zu senden, sondern auch, um die derzeitigen Mitarbeiter im Unternehmen zu halten. Denn gerade diese „Freiheit“ und dieses Vertrauen werden von Mitarbeitern wertgeschätzt!

Vorträge und Marke „ICH“

Ein Vortrag vor Publikum ist sehr wirksam, wenn es um die eigene persönliche Sichtbarkeit geht. Ob es nun Vorträge mit tiefer fachlicher Expertise sind oder Vorträge, in denen eher der motivierende Aspekt im Vordergrund steht – in jedem Fall wird der Redner wahrnehmbar und bekannt.

Vorträge im eigenen Unternehmen sorgen dafür, dass Vorgesetzte Sie als Experten wahrnehmen. Damit öffnen sich intern Türen, um die eigenen beruflichen Vorstellungen zu realisieren: Gehaltsanpassung, Verantwortung, Weiterbildung und mehr. Je stärker die Sichtbarkeit als wertvoller Mitarbeiter ist, umso eher sind Wünsche umsetzbar.

Vorträge außerhalb des eigenen Unternehmens – sei es auf Konferenzen, Symposien, Fachtagungen – machen Sie auch über ihr eigenes Unternehmen hinaus sichtbar. Wenn Sie zudem mit Bild auf den entsprechenden Einladungen, Ankündigungen, in Zeitschriften und im Netz zu sehen sind, vervielfacht sich dieser Effekt. Solche Vorträge öffnen nicht nur in ihrem aktuellen Unternehmen Türen, sondern auch außerhalb! Nicht zuletzt ist der Hinweis auf die eigene Vortragstätigkeit eine wertvolle Ergänzung im Lebenslauf!

Ich habe noch nie …

Diesen Satz höre ich immer wieder, wenn es um das Thema Vorträge geht! Doch machen Sie sich bitte keine Sorgen …  jeder hat einmal angefangen, und nur wer den ersten Schritt macht und losgeht, kann auch ankommen. Sicherlich kann man vieles durch einen Kurs o.ä. erlernen. Das beste und einfachste Mittel ist einfach umsetzen. Es muss ja nicht direkt die Bühne mit tausenden von Zuschauern sein. Suchen Sie sich Ihr Thema, für das Sie brennen. Bestimmt kennen Sie es schon. Fangen Sie klein an, z.B. im Kollegenkreis. Die Übung ist letztlich das, was Sie besser werden lässt und wodurch Sie sich entwickeln! Ich bin mir sicher, dass Ihre Expertise sehr wertvoll für bestimmte Menschen ist! Genau wie Sie Ihre Zuhörer voranbringen, werden Ihre Zuhörer Sie mit ihrem positiven Feedback weiter voranbringen!

Also: trauen Sie sich und gehen Sie es an! Sie können nur gewinnen!

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn und bleiben Sie am Ball mit meinen ...

BUSINESS TIPPS
____________

Regelmäßige Neuigkeiten, Impulse, Inspirationen und mehr rund um das Thema Arbeitswelt, Recruiting und Karriere - für Arbeitgeber, Mitarbeiter und Bewerber!
HIER GIBT ES DIE INFOS DAZU!
Ulrike WINzer Vorträge, Expertise. Blog