Die Gewinnung der besten Mitarbeiter ist in der heutigen Zeit zu einem strategischem Thema im Management eines Unternehmens geworden. Denn damit sind das Wachstum und im schlimmsten Fall die eigene Existenz verknüpft. Wer infolgedessen ein langfristig erfolgreiches Recruiting implementieren will, benötigt die passenden Such Kanäle.

1 Was ist ein Recruiting Kanal?

Ein Recruiting Kanal ist der Weg, über den Unternehmen neue Mitarbeiter finden. So einfach wie sich dieser Satz liest, so einfach ist es in der Realität gerade nicht. Denn aufgrund der Digitalisierung und des Fachkräftemangels gibt es heutzutage zahlreiche Kanäle sowohl online als auch offline. Die Unternehmen stehen hier vor der Herausforderung, die besten Maßnahmen auszuwählen und neue zu kreieren, um potentielle Bewerber anzuziehen und zu überzeugen. Nicht wenige Mitarbeiter im Personalbereich stehen mit Blick auf die Fülle an Alternativen zum Teil ratlos vor ihren Möglichkeiten. Wie die Maus vor der Schlange in Schockstarre wird dann oftmals doch wieder die Entscheidung für die klassische Stellenanzeige getroffen.

„Post and pray“ wird dieses Phänomen genannt. Dabei wird leicht übersehen, dass sich in den großen bekannten Jobbörsen vor allem die aktiv suchenden Bewerber tummeln. In einer Welt mit de facto Vollbeschäftigung ist es jedoch essentiell, die latent wechselbereiten Menschen zu erreichen, die sich in einer festen Anstellung befinden.

2 Recruiting Kanal „digitale Welt“

Die digitalen Kanäle im Recruiting erhalten beständig Zuwachs. Sowohl für Employer Branding als auch für die Schaltung von Stellenanzeigen sind diese hoch relevant.

Karriere-Seite

Dabei ist die Karriere Webseite eines Unternehmens die wichtigste Stelle, auf die Bewerber schauen. Egal, über welchen Weg der Bewerber auf das Unternehmen aufmerksam wird: die Karriere Seite wird immer besucht. Um die sogenannte Candidate Experience möglichst früh positiv aufzuladen, sollten hier wertvolle Informationen über den Arbeitgeber aufgeführt werden: Auszeichnungen, Weiterbildungen, Mitarbeiter-Benefits, Imagefilme, Bilder, konkrete Weiterentwicklungsmöglichkeiten und vieles mehr. Demzufolge ist die unternehmenseigene Webseite der erste Ankerpunkt für Ihr Personalmarketing. Ganz entscheidend ist dabei, dass der eigene Auftritt immer für mobile Endgeräte optimiert ist.

Jobportale, Suchmaschinen, Mobile Apps

Daneben gehören allgemeine Jobbörsen, branchen- und fachspezifische Internet-Stellenbörsen, Newsletter von Fachzeitschriften und Fachportalen, Social Media Kanäle (wie Facebook, Instagram, YouTube, Twitter), Business Netzwerke wie LinkedIn und Xing, spezielle Job-Apps usw. zum Standard Repertoire im Recruiting. Auch hier ist es für die Unternehmen wichtig, nicht nur Stellenanzeigen zu schalten, sondern aktiv mit Employer Branding Maßnahmen sichtbar zu werden.

Darüberhinaus gibt es sogenannte Jobsuchmaschinen. Diese finden Stellenanzeigen automatisch im Web. Dabei unterscheiden Sie zwischen den Metacrawlern, die die Anzeigen auf anderen Jobbörsen durchsuchen, und Suchmaschinen, die direkt auf die Webseiten der Arbeitgeber zugreifen.

Mobile Recruiting gehört definitiv zu den Recruiting Trends und wird absehbar in den nächsten Jahren zunehmen. Mit dieser Strategie werden durch mobile Technologien Bewerber angezogen, gewonnen und konvertiert.

Active Sourcing digital

Als hervorragende Möglichkeit zum Online Recruiting hat sich Active Sourcing etabliert. Daher verfügen gerade große Unternehmen mittlerweile über eigene Active Sourcing Abteilungen. Wem es gelingt, die gesuchten Zielgruppen mit passgenauer Ansprache aufmerksam zu machen, hat hiermit einen ausgezeichneten Recruiting Weg. Darüberhinaus bieten die bekannten Business Netzwerke zu diesem Zweck auch automatisierte Ansprachen an. Dabei werden geeignete Kandidaten anhand von Schlagworten identifiziert. Hier sollten Sie genau auf die saubere Definition der Suchparameter achten. Die digital automatisierte Ansprache des Daimler Chefs durch BMW (so wirklich geschehen) führt nämlich eher zu Lachern als zu Erfolgen.

Active Sourcing real

De facto ist auch die persönliche Kontaktaufnahme z.B. auf Messen oder Veranstaltungen eine Art des Active Sourcing – reales Netzwerken. Wer seine persönlichen Kontakte (privat oder beruflich) aktiv nutzt und gezielt anspricht, hat eine ausgezeichnete Möglichkeit, um passende Kandidaten durch die eigene Persönlichkeit zu überzeugen.

Bewertungsportale

Nicht vernachlässigen sollten Sie Portale, in denen Sie eine Bewertung als Arbeitgeber erhalten, denn sie werden immer stärker genutzt. Das bekannteste Portal ist sicherlich Kununu. Ihre potenziellen Bewerber registrieren die dort enthaltenen Informationen sehr genau und sehen, ob sie wirklich ein attraktiver Arbeitgeber sind oder doch mehr Schein als Sein vorherrscht. In jedem Fall sollten Sie die dortigen Möglichkeiten der Profilpflege nutzen!

3 Recruiting Kanal „reale Welt“

Printemedien sind im heutigen Recruiting nur noch rudimentär von Bedeutung.

Doch es gibt andere Formen des realen Recruitings, die mehr und mehr zunehmen. Das sind zum Beispiel Firmenwagen, die mit einer Aufforderung zur Bewerbung bedruckt sind, Brötchentüten, gesponserte Pappbecher an Universitäten, Bauzäune, bedruckte Busse, Strassenbahnen und Litfaßsäulen, T-Shirts, und vieles mehr! Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Das primäre Ziel für die Unternehmen liegt darin, über eine attraktive Arbeitgebermarke sichtbar zu werden. Gerade weil die Möglichkeiten des E-Recruiting so zahlreich geworden sind, gewinnen auch reale Maßnahmen immer mehr an Bedeutung. Employer Branding ist eben nicht auf die digitale Welt beschränkt!

4 Recruiting Kanal „indirekt“

Bei indirekten Recruiting-Kanälen sind dritte Parteien in die Personalsuche einbezogen. Die beiden wichtigsten sind Personalberatungen, Personaldienstleister und Zeitarbeitsunternehmen einerseits sowie das Konzept „Mitarbeiter werben Mitarbeiter“ andererseits. Besonders das Letztgenannte ist der bei weitem wichtigste Recruiting-Kanal bei deutschen Unternehmen, um Bewerber zu finden. Falls Sie dieses Konzept im Unternehmen einsetzen und es funktioniert nicht, dann prüfen Sie die folgenden Parameter:

  • Sind Ihre Mitarbeiter darüber informiert?
  • Ist der Anreiz wirklich attraktiv?
  • Sind Ihre eigenen Mitarbeiter von Ihnen als Arbeitgeber überzeugt ?

Erfahrungsgemäß sind diese 3 Punkte die Schlüsselerfolgsfaktoren.

Ein erstaunlicherweise bislang kaum erschlossener Kanal ist die Maßnahme „Kunden werben Mitarbeiter“. Neben zufriedenen Mitarbeiter sind nämlich glückliche Kunden die besten Botschafter für Sie als Unternehmen.

5 Wie wähle ich den passenden Recruiting Kanal aus?

Der ideale Kanal hängt maßgeblich vom medialen und realen Verhalten der gesuchten Zielgruppen ab. Social Media Recruiting, Business Plattformen, Karriereportale … sie alle sind nur bei bestimmten Job-Profilen erfolgreich. Deshalb muss der Recruiter sehr genau verstehen, wo sich die potentiellen Kandidaten aufhalten, was sie begeistert und wodurch sie angezogen werden. Dementsprechend muss die Kommunikation über Stellenanzeigen und über alle anderen Personalmarketing Maßnahmen die jeweilige Zielgruppe authentisch begeistern.

6 Fazit

Eine langfristig erfolgreiche Strategie zur Personalbeschaffung beinhaltet immer einen Mix aus externen Recruiting-Maßnahmen und internen Recruiting-Maßnahmen, aus online und offline. Unternehmen, die Ihre offenen Stellen erfolgreich besetzen, nutzen die sozialen Netzwerke genauso wie Online-Jobbörsen und Talent-Pools. Sie setzen auf eine starke Arbeitgebermarke, kontinuierlichen Know How Aufbau der Recruiter und einen auf den Kandidaten ausgerichteten Recruiting-Prozess.

Für welchen Weg Sie sich auch entscheiden: vergessen Sie nie, dass sich potenzielle Kandidaten nicht dauerhaft durch leuchtendes Personalmarketing blenden lassen. Die versprochene Employer Brand muss Teil Ihrer Kultur und Ihrer DNA werden, und dann klappt es auch mit den Bewerbern.

Wollen Sie endlich ins Handeln kommen?

Dann nutzen Sie Ihre Chance!
Nehmen Sie jetzt
hier Kontakt auf! 
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn und bleiben Sie am Ball mit meinen ...

BUSINESS TIPPS
____________

Regelmäßige Neuigkeiten, Impulse, Inspirationen und mehr rund um das Thema Arbeitswelt, Recruiting und Karriere - für Arbeitgeber, Mitarbeiter und Bewerber!
HIER GIBT ES DIE INFOS DAZU!
Ulrike WINzer Vorträge, Expertise. Blog