Flexibel. Teamfähig. Belastbar. Das sind die 3 Lieblingsanforderungen in deutschen Stellenanzeigen. Mit stoischer Regelmäßigkeit fordern suchende Unternehmen immer wieder diese Eigenschaften bei Bewerbern. Wenn daraufhin das Bewerbungsschreiben die Formulierung enthält „Sie finden in mir einen flexiblen, teamfähigen und belastbaren Mitarbeiter“, dann ist die Verwunderung groß.

Was aber bedeutet flexibel im beruflichen Kontext?

Bewerber stellen sich diese Frage genauso regelmäßig wie das Wort genutzt wird. Deshalb habe ich dieses Thema in meiner Experten-Kolumne in Focus Online aufgegriffen und einen Artikel dazu geschrieben.

Wie können Personaler diese Worthülsen umgehen? Und was können Bewerber tun, wenn sie auf die Worthülsen stossen?

Sind Sie flexibel?

Dann lesen Sie jetzt einfach hier meine Kolumne!

Eine flexible Restwoche wünsche ich Ihnen!

Übrigens: Hier finden Sie weitere Blog-Artikel zum Thema Stellenanzeigen!